Wunschzettel schreiben mit Vorlage

Wunschzettel schreiben mit Vorlage

Die Zeit vergeht wie im Flug und es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten. Zeit für unsere Mädels, ihre Wunschzettel zu schreiben. Und damit auch die „Kleine“ mit 4 Jahren das fast alleine schafft, habe ich mir etwas einfallen lassen:

Vorbereitung

Natürlich haben meine Mädels immer viele Wünsche. In Spielwarengeschäften, Katalogen, oder auch in Kinderzimmern von Freunden gibt es für sie unendlich viele Spielzeuge zu sehen, die sie auch gerne selbst hätten. Da fällt das Wunschzettel schreiben ohne Hilfe meistens schwer.

Daher setzen wir uns erst einmal zusammen. Die Kinder erzählen dann, was sie sich alles wünschen. Wir sprechen dann darüber, was man mit welchem Spielzeug machen könnte, und was vielleicht nicht so sinnvoll ist.

Anschließend versuchen wir, die wichtigsten Wünsche ausfindig zu machen. Das fällt meistens ziemlich schwer. Dennoch finde ich es gut, zusammen mit den Kindern abzuwägen. So lernen sie, wie sie sich in Entscheidungsprozessen verhalten können. Und schließlich ist es für die Kinder doch auch schöner, wenigstens ein oder 2 ihrer Wünsche unter dem Weihnachtsbaum zu finden. Wenn nach Ansicht der Eltern nur „sinnloses Zeug“ auf dem Wunschzettel steht, und sie keinen der Wünsche erfüllen wollen, ist die Enttäuschung sicher groß.

Die Wunschzettel Vorlage

Ich finde es schön, wenn auch Kinder, die noch nicht schreiben können, ihren Wunschzettel selbst „schreiben“ können. Genauso wie die Schulkinder. Und daher habe ich eine Wunschzettel-Vorlage erstellt, die in verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich genutzt werden kann. Ihr findet sie hier:

Wunschzettel Vorlage

Wunschzettel Vorlage

Schulkinder können in die Kästchen unter dem Baum, die die Geschenke darstellen sollen, ihre Wünsche hineinschreiben.

Kleinere Kinder können stattdessen aus Spielwarenkatalogen ihre Wunschobjekte ausschneiden und in die Kästchen kleben. Mit dem Eintragen des Namen bzw des Alters kann Mama ja dann evtl helfen.

Dann kommen die Buntstifte zum Einsatz. Denn Baum, Stern und Geschenke können noch nach Herzenslust angemalt werden, um dem Wunschzettel noch zu verschönern.

Daher ist trotz Wunschzettel Vorlage keiner wie der andere. Und so soll es doch auch sein.

Fazit:

Den Kindern hat es viel Spaß gemacht, über all ihre Wünsche zu sprechen, die wichtigsten zu finden und dann zu Papier zu bringen. Und dass sie mit der Wunschzettel Vorlage alles (fast) alleine „ausfüllen“ konnten, hat sie sehr stolz gemacht. Dennoch kam auch die Kreativität nicht zu kurz, denn auch für den „Baumschmuck“ waren sie selbst zuständig.

Ich wünsche euch viel Spaß bei Euren Wunschzetteln und bin schon auf Eure Rückmeldungen gespannt!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Pinterest