Geldschein Brautpaar – Teil 1 (Kleid)

Geldschein Brautpaar – Teil 1 (Kleid)

Immer mal wieder wird man zu einer Hochzeit eingeladen. Und immer öfter wünscht sich das Brautpaar Geld für eine Reise, das gemeinsame Heim, oder zur Erfüllung sonstiger Wünsche. Aber wie übergibt man das Geldgeschenk? Die Scheinchen einfach in eine Glückwunschkarte stecken? Das ist ja langweilig.

Hier zeige ich euch eine kreative Alternative, die immer gut ankommt:

Geldschein Brautpaar

Das Geldschein Brautpaar in einem schönen Bilderrahmen platzieren und schon hat man ein super kreatives Geschenk, das auffällt.

Man braucht:

  • 4 Geldscheine -Wert beliebig
  • schwarzes Tonpapier
  • 1 Bilderrahmen
  • Bleistift
  • Klebestreifen
  • ggf. Tortenspitze

Heute zeige ich euch, wie man das Brautkleid bastelt. Die Anleitung für Hemd, Hose und Krawatte folgt in den nächsten Wochen.

Geldschein Brautkleid

 Anleitung:

 

Schritt 1:                        

Lege den Geldschein senkrecht vor dich hin.
Der silberne Streifen ist unten.

 

 

 

Schritt 2:

Nimm nun den Scheines oben und falte ihn genau in der Mitte nach unten.

 

 

 

 

Schritt 3:

Nun faltest du ca. 2/3 des gerade umgeklappten oberen Teils wieder nach oben.

 

 

 

 

Schritt 4:

Knicke den Schein nun senkrecht genau in der Mitte. Diese Falz benötigst du später als Hilfslinie.

 

 

 

 

Schritt 5:

Die Faltung wieder öffnen.

 

 

 

 

Schritt 6:

Anschließend die rechte und linke Ecke jeweils hälftig Richtung Mitte schräg einklappen.

 

 

 

Schritt 7:

Nimm nun die rechte untere Ecke des Scheins und falte ihn so, dass die rechte Außenseite an der mittleren Hilfslinie anliegt.

 

 

 

 

 

Schritt 8:

Falte dann den oberen Teil des Scheines an der Spitze nach unten.

 

 

 

 

 

Schritt 9:

Kleid drehen und vom oberen Teil ca. 0,5 cm nach unten falten.

 

 

 

 

 

Schritt 10:

Anschließend das Kleid wieder umdrehen. Dann die rechte Seite über die Mitte hinaus schräg einklappen. Links genauso.

 

 

 

Schritt 11:

Nun die eben gefalteten Seitenteile wieder schräg nach außen falten, sodass die untere innere Ecke an der Mittellinie anliegt. Das werden die Ärmel des Kleides.

 

 

 

Schritt 12:

Kleid umdrehen, Ärmel und Kragen gegebenenfalls noch etwas zurecht zupfen und fertig ist der Rohentwurf des Geldschein Brautkleides.

 

 

Wer mag, kann nun aus Tortenspitze noch einen „Überrock“ basteln.

 

Dafür das Kleid wie auf dem Foto auf der Tortenspitze platzieren und die Umrisse mit Bleistift anzeichnen. Anschließend ausschneiden und unter dem Kragen des Kleides feststecken.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch ein Gürtel mit Glitzersteinchen ist möglich. Und statt der Tortenspitze kann natürlich auch ein schönes Transparentpapier mit Muster verwendet werden.

 

Das schwarze Tonpapier muss dann noch passend zugeschnitten werden. Dazu einfach das Musterpapier/ Passepartout aus dem Rahmen entfernen und Maße auf das Tonpapier übertragen.

Aus Klebestreifen habe ich dann kleine Röllchen geformt und das Kleid damit auf dem Tonpapier fixiert.

 

Die Anleitung für Hemd, Hose und Krawatte folgt in Kürze, sodass das Geldschein Brautpaar komplett wird.

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Pinterest