Fundstücke vom Strand – so wird es nicht zu viel

Fundstücke vom Strand – so wird es nicht zu viel

Während unserer Urlaube am Meer sammeln unsere Kinder gerne Fundstücke vom Strand, die unbedingt mit nach Hause genommen werden müssen. Und zwar am besten alle. Am liebsten tonnenweise. Hier habe ich euch ein paar Tipps zusammengestellt, damit die Sammelleidenschaft eurer Kids nicht zu sehr überhand nimmt. Der Koffer soll schließlich noch zu gehen 😉

Fundstücke vom Strand – die Regeln:

Regeln mag kein Kind gerne. Also nützt es wahrscheinlich nicht zu sagen: „Wir können doch nicht ALLES mitnehmen“, oder „Sammel bitte nur ein paar Muscheln“. Unterschwellig die Sammelleidenschaft einzugrenzen halte ich da für die bessere Lösung.

Kleine Eimer

Eigentlich ganz simpel. Je größer der Eimer, desto mehr passt rein. Wir sammeln daher immer mit einem kleinen Eimer. Dann ist die Ausbeute bei einem Spaziergang am Strand nicht ganz so groß.

Muschelausstellung

Wenn wir schon fleißig gesammelt haben, spielen gerne „Muschelausstellung“. Dann werden die Fundstücke vom Strand auf einer Liege ausgebreitet und bewertet. Die unserer Meinung nach schönsten Muscheln dürfen mit nach Hause kommen.

Muschelverwertung

Mit den nicht ganz so schönen oder Muscheln werden Sandburgen oder Sandbilder verziert. So haben die Kinder nicht den Eindruck, sich davon trennen zu müssen. Und sie schaffen dabei mit dem Aussortierten noch etwas schönes.

Transportbehälter

Um die ständige Diskussion zu vermeiden, wie viele Fundstücke vom Strand mitgenommen werden dürfen, haben wir folgendes eingeführt: Am Anfang des Urlaubs erhält jedes Kind eine Tüte mit Zip-Verschluss. Diese darf komplett mit Fundstücken gefüllt werden. Nicht mehr und nicht weniger. Dadurch ist dann nicht nur die Menge, sondern auch die Größe der Sammlerobjekte eingeschränkt.

Fazit:

Mit diesen einfachen unausgesprochenen Regeln kommen wir im Urlaub bestens klar. Der Koffer ging noch zu und Übergepäck hatten wir auch dieses Mal nicht;-)

Wie ist das denn bei euch? Wird da auch fleißig gesammelt? Und wie begrenzt ihr den Sammeltrieb?

In Kürze stelle ich euch ein paar Ideen vor, was ihr mit den Fundstücken vom Strand so alles machen könnt. Also: stay tuned

Fundstücke Strand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On Instagram