Kastanienspinnen

Kastanienspinnen

//Werbung// (unbezahlt, nicht gesponsert)

Bald gehts schon wieder mit der Weihnachtsbastelei los. Noch haben wir aber viele Ideen, was wir aus unseren gesammelten Schätzen aus der Natur machen können. Ein Schuhkarton voller Eicheln, Kastanien und Bucheckern stehen zum Basteln bereit. Also los gehts. Heute zeige ich euch unsere Kastanienspinnen.

Mögt ihr Spinnen? Ich ja gar nicht. Es sei denn sie sind selbst gebastelt, z.B. aus Kastanien. Nachdem wir schon so einiges Getier aus Kastanien gebastelt haben, musste mal was neues her. Und da fand ich die Idee mit Kastanienspinnen echt interessant.

Man braucht

Kastanien Kastanienspinnen - Material

(Hinweis: Der Beitrag enthält Affiliate links. Wenn ihr das Material über die hinterlegten links kauft, bekomme ich eine Klitzekleine Vergütung dafür. Diese dient mir als Unterstützung zur Unterhaltung des Blogs. Vielen Dank dafür!)

Kastanienspinnen – Anleitung

Kastanienspinnen - Löcher anzeichnenjpgSchritt 1

Zuerst zeichnet ihr die Stellen für die 8 Spinnenbeine an.

KastanienbohrerSchritt 2

Anschließend darf gebohrt werden. Wir verwenden dazu gerne einen Kastanienhalter. So ist das Bohren für kleinere Kinder sicherer. Ich habe immer zuerst mit dem Kastanienbohrer durch die obere Kastanienschale gestochen, sodass das Bohren in das weichere Innenteil der Kastanie leichter geht.

Kastanienspinnen - Beine befestigenSchritt 3

Nun schneidet ihr die Spinnenbeine zurecht. Danach gebt ihr in jedes Loch einen kleinen Klecks Kleber und steckt die Beinchen hinein. Jetzt kann man sie noch ein wenig in Form biegen.

Kastanienspinne Befestigung NetzSchritt 4

Die Kastanienspinnen brauchen natürlich noch Augen. Dazu gebt ihr einfach 2 kleine Klecks Bastelkleber an die Stelle, wo ihr die Augen haben möchtet. Dann könnt ihr sie anbringen und leicht andrücken.

KastanienspinnenSchritt 5

Während die Kastanienspinnen trocknen, geht es nun an den Bau des Netzes. Am einfachsten funktioniert es mit einer Astgabel. Dazu einfach ein Kreuz knoten, dann noch 2 Diagonalen dazu. Danach dann von innen nach außen das Garn an den 8 Hauptfäden anknoten.

Kastanienspinne NetzSchritt 6

Jetzt können die Kastanienspinnen in ihr neues Netz einziehen. Entweder ihr befestigt sie mit einen feinen Draht innerhalb des Netzes, oder ihr lasst vom Netz herunterhängen. Dafür habe ich aus Draht eine kleine Schlinge geformt und in den Spinnenkörper gebohrt. So kann der Faden ganz einfach befestigt werden.

Fazit:

Nachdem wir schon so einiges aus Kastanien gebastelt haben, musste es nun mal etwas neues sein. Sonst haben wir eher weniger positive Berührungspunkte mit Spinnen. Daher fand ich es spannend, Kastanienspinnen auszuprobieren. Und siehe da: seitdem sind Spinnen laut meiner Mädels „echt süß“. Zumindest, wenn sie eine gewisse Größe nicht überschreiten. Am meisten gefallen uns aber natürlich unsere selbstgebastelte. Übrigens sind unsere Kastanienspinnen nicht nur eine schöne Herbstdeko, sondern passen gleich auch zu Halloween.

Viel Spaß euch beim Nachbasteln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Pinterest